AKADEMISCHE LEHRPRAXIS

Arzt zu werden bedeutet langes Lernen.


Das Wissen erwirbt sich der Medizinstudent – heute meist die Medizinstudentin – an der Universität.
Der Umgang mit dem theoretischen Wissen kann nur im Kontakt mit kranken Menschen erlernt werden. Dies geschieht in den Kliniken. Wo aber sollen die Kenntnisse der hausärztlichen Arbeit gewonnen, die Besonderheiten der Allgemeinmedizin erfahren werden, wenn nicht in geeigneten Hausarztpraxen?


Deshalb hat die Universität Köln einige solcher Praxen ausgewählt, die, ähnlich wie ein akademisches Lehrkrankenhaus, als akademische Lehrpraxis anerkannt sind.
Hier werden Studierende und junge Ärzte / Ärztinnen angeleitet und ausgebildet, um danach die Tätigkeit des Hausarztes ausführen zu können, eine entsprechende bestandene Prüfung vorausgesetzt.So treffen Sie bei uns gelegentlich auf Assistenten und Studenten, die von unserer Erfahrung und unserem Wissen profitieren sollen.


Wünschen Sie jedoch  einen „4-Augen-Kontakt“, dann sagen Sie es uns bitte  ohne zu zögern,jeder Beteiligte wird dafür Verständnis haben.